14 Hühner in Rheinbrohl getötet

Am Samstag gegen 00:30 Uhr bemerkten Anwohner der Hauptstraße in Rheinbrohl im eigenen Schrebergarten,
der vom Hönninger Pfad zu erreichen ist, Taschenlampenlicht und aufgeregt gackernde Hühner.

Als sie nachschauten, mussten sie feststellen, dass ein Unbekannter 14 von ihren 21 Hühnern das Genick gebrochen hatte.
Beim Eintreffen im Garten war der Täter bereits geflüchtet.
Die Polizei Linz bitte um Hinweise.

Pressemitteilung Polizei Linz (Rhein)


 

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !