Wasserhahn in Rohbau aufgedreht – 2000 Euro Schaden

Koblenz (ots) – In der Zeit zwischen Donnerstag und Freitag, 13.04.2018, 09.30 Uhr, trieben Unbekannte ihr Unwesen an einem Rohbau in Koblenz, Raiffeisenstraße. Diese schlossen einen Wasserschlauch am Hausaußenanschluss an, verlegten diesen bis in den Keller und drehten anschließend den Wasserhahn auf. Geschätzte 1500 Liter liefen in den Kellerraum und richteten einen Schaden von rund 2000 Euro an. Hinweise bitte an (…)

Mehr lesen

Speedmarathon 2018 – Auch das Polizeipräsidium Koblenz beteiligte sich

Koblenz (ots) – Am diesjährigen europäischen Speedmarathon hat auch das Land Rheinland-Pfalz teilgenommen. Ziel der europaweit durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen ist es, die Unfallursache Nummer eins auf europäischen Straßen zu bekämpfen. Auch das Polizeipräsidium Koblenz hat an insgesamt 29 Kontrollstellen im gesamten Zuständigkeitsbereich Messungen durchgeführt. Dabei wurden fast 7.000 Fahrzeuge kontrolliert. In 619 Fällen war die gefahrene Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer zu beanstanden, das (…)

Mehr lesen

Pkw`s in Rübenach mit Chemikalien besprüht

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 18.04.2018, wurden im Koblenzer Stadtteil Rübenach zwei Pkw mit einer Chemikalie besprüht und erheblich beschädigt. Diese, ein Renault Twingo und ein A-Klasse Mercedes, waren dort zwischen 18.00 und 09.00 Uhr in der Hollerstraße geparkt.  Da sich an beiden Fahrzeugen der Lack vollständig vom Blech abgelöst hatte, ist eine Komplettlackierung an beiden Fahrzeugen erforderlich. (…)

Mehr lesen

Unfall mit verletzten Personen

Ochtendung, Koblenzer Straße (ots) – Am 18.04.2018, gegen 17:00 h, befuhr ein 77-jähriger Fahrzeugführer aus Ochtendung, mit seinem Pkw Ford, die Koblenzer Straße in Fahrtrichtung Bassenheim. An der Einmündung zur Langenbergstraße bog der Fahrer nach links ab und übersah einen entgegenkommenden Pkw, Toyota. Dieser wurde von einer 32-jährigen Frau aus Koblenz geführt, im Pkw befand sich zudem noch ein 15-Monate altes (…)

Mehr lesen

Verkehrsunfallflucht nach Beschädigung

Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots) – Am Dienstag, den 17.04.2018, gegen 18:50 Uhr, wurde auf der Oberstraße, Ecke Hardtstraße, nahe dem „Dorinth Parkhotel“ die Mauer des Kurgartens durch einen LKW beschädigt. Der LKW-Fahrer setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Natursteinmauer wurde auf einer Länge von ca. 4,5 komplett zerstört und muß neu aufgebaut werden. Die Schadenshöhe (…)

Mehr lesen

Wohnhausbrand in Koblenz-Wallersheim

Am 18.04.2018 gegen 18:34 Uhr wurde ein Wohnhausbrand im Bereich Koblenz-Wallersheim gemeldet. Durch die eingesetzten Feuerwehr- und Polizeikräfte konnte festgestellt werden, dass ein Anwesen im Kammertsweg in Flammen stand. Die Hausbewohner konnten allesamt das Anwesen verlassen. Das Feuer ist inzwischen gelöscht. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden drei Personen durch das Feuer leicht verletzt. Ursächlich dürfte ein Küchenbrand gewesen sein. (…)

Mehr lesen

Verletzungsgefahr für Kunden! Rügenwalder Mühle ruft bundesweit drei Wurst-Sorten zurück

Wegen der Gefahr von Fremdkörpern in der Wurst startet die Firma Rügenwalder Mühle einen bundesweiten Rückruf. Das Produkt Mühlen Mett im 100-Gramm-Becher wird in den Sorten „Zwiebelmettwurst“, „Schinken-Zwiebelmettwurst“ und „Zwiebelmettwurst Jäger Art“ aus den Regalen genommen. Betroffen sind alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 11. Mai 2018. Betroffene Verbraucher werden gebeten, sich an das Service-Telefon der Rügenwalder Mühle (04403-66345) zu wenden. Das (…)

Mehr lesen

Kind von Hund gebissen

Hachenburg (ots) – Die 58-jährige Hundehalterin hatte ihren Hund, einen Malinois, im Garten an einen Pfahl angebunden. Beim Erblicken einer Katze konnte dieser sich jedoch losreißen und der Katze nachjagen. Von dieser ließ er jedoch beim Erblicken eines 9-jährigen Mädchens, welches mit seinem Rad unterwegs war, ab und biss der 9-Jährigen ins Gesäß. Das Mädchen wurde zwecks Wundversorung ins Krankenhaus verbracht. (…)

Mehr lesen

Bauarbeiter in einer Baugrube verschüttet

Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots) – Am Mittwoch, den 18.04.18 ereignete sich gegen 11.00 Uhr im Neubaugebiet „Willi-Söller-Straße“ im Stadtteil Heppingen ein Arbeitsunfall. Ein 67-Jähriger Bauarbeiter arbeitete in einer ca. 2 m tiefen Baugrube an einem Kanalanschluss. Plötzlich löste sich aus dem neben der Grube befindlichen Erdaushub Gestein und Erdreich, rutschte in die Grube und begrub den Arbeiter unter sich. Glücklicherweise konnte dieser (…)

Mehr lesen

Verkehrsunfall mit Kind

Lahnstein (ots) – Am 17.04.2018 kam es gegen 16:00 Uhr in der Adolfstraße zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines neunjährigen Kindes. Eine Pkw Fahrerin wollte von einem Parkplatz in die Adolfstraße einfahren und übersah hierbei ein kleines Mädchen, das vor ihrem Fahrzeug vorbeilaufen wollte. Glücklicherweise bremste die Pkw Fahrerin sehr schnell, sodass das Kind lediglich eine Prellung am Oberschenkel erlitt. Polizeiinspektion (…)

Mehr lesen

Wer kennt die Schmuckstücke?

Neuwied (ots) – Im Zusammenhang mit einem komplexen Ermittlungsverfahren der Kriminalinspektion Neuwied gegen eine Einbrecherbande aus Bendorf erfolgte am 14.12.2017 deren Festnahme. In den Wohnräumen der Beschuldigten wurden an die 300 Schmuckstücke sichergestellt. Um die 80 Schmuckstücke konnten Geschädigten aus Wohnungseinbruchsdiebstählen bereits zugeordnet werden. Der Tatzeitraum erstreckt sich laut Ermittlungserkenntnissen von Dezember 2016 bis Dezember 2017. Es ist jedoch nicht auszuschließen, (…)

Mehr lesen

Betrügerische Telefonanrufe

Lahnstein (ots) – In den letzten Tagen kam es im Bereich Lahnstein wieder vermehrt zu betrügerischen Anrufen, durch falsche Gerichtsvollzieher, nicht existierende Justizbeamte oder angebliche Polizisten. Die Polizei bittet erneut darum, wachsam zu sein, bei verdächtigen Anrufen keinerlei Auskünfte zu geben und umgehend die zuständige Polizeiinspektion zu kontaktieren! Die amtliche Telefonnummer der Polizei Lahnstein lautet 02621 – 9130 Polizei Lahnstein  

Mehr lesen

Unfall in der Kardinal-Krementz-Straße in Koblenz – Wer hatte „Grün“, wer „Rot“?

Koblenz (ots) – Am Montag, 16.04.2018, kam es gegen 11.00 Uhr in Koblenz zu einem Verkehrsunfall, dessen Hergang nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte. Der Fahrer eines Pkw fuhr aus der Karthäuserstraße kommend, in den Kreuzungsbereich zur Kardinal-Krementz-Straße ein. Hierbei musste er einem von links kommenden LKW ausweichen. Dieser war an der „Ampelkreuzung“ in Richtung Rizzastraße fahrend unterwegs. Der Pkw-Fahrer kam bei (…)

Mehr lesen

15-Jähriger wird von fünf Jugendlichen verprügelt und stirbt an Verletzungen

Bei einer Schlägerei unter Jugendlichen ist in Passau ein 15-Jähriger – nach FOCUS-Online-Informationen heißt er Maurice – getötet worden. An der Auseinandersetzung am Montagabend seien fünf weitere junge Leute beteiligt gewesen, die alle vorläufig festgenommen worden seien, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Die Todesursache sollte durch eine Obduktion in München geklärt werden. Der Grund für die Schlägerei war zunächst unklar. Zuvor (…)

Mehr lesen

Diebstahl eines Minibaggers

Bell, Am Rothen Berg (ots) – Wie der Polizei Mayen gestern bekannt wurde, kam es in der Zeit vom 15.04.2018, ca. 18:30 h bis 16.04.2018, ca. 08:00 h, in einem Gewerbegebiet zu einem Diebstahl eines Minibaggers, der auf einem Baustellengelände stand. Der Bagger musste durch die Täter aufwendig abtransportiert worden sein. Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei Mayen melden. Polizeiinspektion (…)

Mehr lesen

Einbruchsversuch in Radsportfachgeschäft – Einbrecher flüchten

Koblenz (ots) – Am Montag, 16.04.2018, 00.35 Uhr, fuhr der Inhaber eines Fahrradfachgeschäfts im Koblenzer Markenbildchenweg in den Hinterhof seines Anwesens. Im Scheinwerferlicht erkannte er eine männliche Person, die offensichtlich in der Zufahrt Schmiere stand. Wenig später sah er eine weitere Person, die sich an seiner Lagertür zu schaffen machte. Beide Personen flüchteten zu Fuß in Richtung Hohenzollernstraße. Der Inhaber folgte (…)

Mehr lesen

Rückruf von Suppe: Akute Verletzungen und innere Blutungen drohen

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit informiert über den Rückruf einer Suppe aus Frankreich, die auch in Deutschland verkauft wird. Eine Fischsuppe der Firma Pointe de Penmarch kann Glassplitter enthalten. Es geht um dieses Produkt: Name: Fischsuppe 500ml im Glas Chargennummer: L17279 Haltbar bis: Mai 2020 Identitätskennzeichen: FR44 089 001CE Der Hersteller warnt: „Fremdkörper wie Glasscherben oder Glassplitter können zu ernsthaften Verletzungen (…)

Mehr lesen