Unfall in der Kardinal-Krementz-Straße in Koblenz – Wer hatte „Grün“, wer „Rot“?

Koblenz (ots) – Am Montag, 16.04.2018, kam es gegen 11.00 Uhr in Koblenz zu einem Verkehrsunfall, dessen Hergang nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte. Der Fahrer eines Pkw fuhr aus der Karthäuserstraße kommend, in den Kreuzungsbereich zur Kardinal-Krementz-Straße ein. Hierbei musste er einem von links kommenden LKW ausweichen. Dieser war an der „Ampelkreuzung“ in Richtung Rizzastraße fahrend unterwegs. Der Pkw-Fahrer kam bei (…)

Mehr lesen

Diebstahl eines Minibaggers

Bell, Am Rothen Berg (ots) – Wie der Polizei Mayen gestern bekannt wurde, kam es in der Zeit vom 15.04.2018, ca. 18:30 h bis 16.04.2018, ca. 08:00 h, in einem Gewerbegebiet zu einem Diebstahl eines Minibaggers, der auf einem Baustellengelände stand. Der Bagger musste durch die Täter aufwendig abtransportiert worden sein. Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei Mayen melden. Polizeiinspektion (…)

Mehr lesen

Einbruchsversuch in Radsportfachgeschäft – Einbrecher flüchten

Koblenz (ots) – Am Montag, 16.04.2018, 00.35 Uhr, fuhr der Inhaber eines Fahrradfachgeschäfts im Koblenzer Markenbildchenweg in den Hinterhof seines Anwesens. Im Scheinwerferlicht erkannte er eine männliche Person, die offensichtlich in der Zufahrt Schmiere stand. Wenig später sah er eine weitere Person, die sich an seiner Lagertür zu schaffen machte. Beide Personen flüchteten zu Fuß in Richtung Hohenzollernstraße. Der Inhaber folgte (…)

Mehr lesen

Blitzermarathon 2018 in Rheinland-Pfalz

Am Mittwoch, den 18. April 2018 findet ein europaweiter Speed-Marathon statt. Auch Rheinland-Pfalz nimmt teil und wird ordentlich viele Radarfallen aufstellen. Laut Innenministerium entscheiden die verschiedenen Polizeipräsidien aber selbst, in welchem Umfang sie kontrollieren. Am kommenden Mittwoch, den 18. April nimmt die Polizei in Rheinland-Pfalz bei einer großen Kontrollaktion Temposünder ins Visier. Voraussichtlich werden zwischen 6 Uhr und dem späten (…)

Mehr lesen

Schlägerei endet mit Ingewahrsamnahme

Am Freitag, 13.04.2018 wurde der Polizei Koblenz gegen 23.00 Uhr eine größere Schlägerei zwischen mehreren Personen in der Werner-von-Siemens-Straße im Bereich des Wallersheimer Kreisels gemeldet. Wie sich im Rahmen der ersten Ermittlungen der Beamten herausstellte, mündete ein zunächst verbaler Streit in eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, von denen einer dann ein Küchenmesser einzusetzen versuchte. Verletzungen des Gegners konnten durch (…)

Mehr lesen

Tödlicher Ausgang bei Maibaumaufstellung

Am späteren Sonntagnachmittag befanden sich mehrere junge Nierendorfer auf dem Vorplatz des Feuerwehrgerätehauses, um die Vorbereitungen für die traditionelle Maibaumaufstellung zu treffen. Hierzu musste der Stamm im oberen Bereich angehoben werden. In diesem Zeitpunkt lag der untere Teil des Stammes bereits vor der speziell für die Aufstellung bestimmten betonierten Grube. In dieser Grube befand sich ein 15-jähriger junger Mann, der (…)

Mehr lesen

20-jähriger randaliert am Bahnhof in Andernach und zieht Messer

Am 15.04.2018, gegen 04:30 Uhr, schlug und trat ein 20-jähriger Mann gegen eine Scheibe des Bahnhofs in Andernach. Als ein Passant den jungen Mann ansprach, gerieten beide in Streit, in dessen Verlauf der junge Mann ein Messer zog, woraufhin der Passant und dessen Begleitung flüchteten. Der Tatverdächtige konnte durch Polizeikräfte am Bahnhof angetroffen werden. Das Messer wurde sichergestellt. Außerdem konnte (…)

Mehr lesen

24-jähriger alkoholisiert – Polizist rettet sich mit Sprung vor Kollision

Am 14.04.2018, gegen 03:00 Uhr, sperrten Einsatzkräfte die Auffahrt zur B9 im Industriegebiet Mülheim-Kärlich aufgrund eines Verkehrsunfalls. Aufgrund der Sperrung wendete ein 24-jähriger Verkehrsteilnehmer sein Fahrzeug, stieß dabei gegen ein Verkehrsschild und beschädigte dieses. Anschließend entfernte er sich zunächst, kam jedoch kurze Zeit später erneut mit seinem Fahrzeug zurück zur Unfallstelle. Als der Fahrer angehalten werden sollte, missachtete er die (…)

Mehr lesen

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

Am Samstag, gegen 20:00 Uhr, befuhr ein Motorradfahrer mit Sozia (Beifahrer) die Landstraße zwischen Rhens und Waldesch, als unvermittelt ein Hund auf die Fahrbahn lief. Durch die Kollision mit dem Tier stürzte der Kradfahrer und verletzte sich schwer. Die Sozia wurde leicht verletzt. Beide Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Der Hund wurde durch den Zusammenstoß getötet. (…)

Mehr lesen

Einbruch in Kiosk

Balduinstein – Zwischen Dienstagabend (10.04.18) und Mittwochvormittag (11.04.18) kam es zu einem Einbruchdiebstahl in einen Kiosk am Bahnhof Balduinstein. Nach aufhebeln der Fensterläden wurde ein Fenster eingeschlagen und aus einer Kasse Bargeld entwendet. Die Polizei Diez bittet mögliche Hinweisgeber oder Zeugen dieser Tat, ihre Beobachtungen unter der Rufnummer 06432-6010 oder per E-Mail (pidiez@polizei.rlp.de) mitzuteilen. (Pressemitteilung der Polizei)

Mehr lesen

Tötungsdelikt am 10.04.2018 in Westerburg

Wegen des Verdachts des Totschlags führt die Staatsanwaltschaft Koblenz ein Ermittlungsverfahren gegen einen 67 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen. Dem Beschuldigten wird zur Last gelegt, am Abend des 10.04.2018 in seiner Wohnung in Westerburg seinen Vermieter und langjährigen Bekannten nach einem vorangegangenen Streit mit einem Lampenständer gegen den Oberkörper und auf den Kopf geschlagen und dabei dessen Tod zumindest billigend in (…)

Mehr lesen

Festnahme von drei mutmaßlichen Mitgliedern einer terroristischen Vereinigung

Der Staatsschutz des Landespolizeipräsidiums Saarland hat mit Unterstützung von saarländischen Spezialeinheiten drei des Terrorismus verdächtige Männer in Saarbrücken und Saarlouis festgenommen. Der Polizeiliche Staatsschutz Saarland ermittelt unter Sachleitung der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz seit 26.10.2017 mit einer 9-köpfigen Ermittlungsgruppe gegen die 19, 26, 21 Jahre alten Männer aus Syrien. Alle kamen im Jahr 2015 als Bürgerkriegsflüchtlinge nach Deutschland und beantragten Asyl. Nach (…)

Mehr lesen

Autoteile für 10.000 Euro in Koblenz gestohlen

Fahrzeugteile im Wert von mindestens 10.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag, 12.04.2018 in der Straße „Am Leymberg“ in Koblenz gestohlen. Zwischen 01.00 Uhr und 06.10 Uhr demontierten der oder die Täter mehrere Fahrzeugteile von einem roten 1-er BMW, der dort am Fahrbahnrand geparkt war. An diesem wurde das Schloss der Fahrertür geknackt und die Tür geöffnet. Aus (…)

Mehr lesen

Versuchtes Tötungsdelikt am 12.04.2018 in Westerburg

Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung führt die Staatsanwaltschaft Koblenz ein Ermittlungsverfahren gegen einen 40 Jahre alten syrischen Staatsangehörigen und seine beiden 15 bzw. 17 Jahre alten Söhne aus der Verbandsgemeinde Westerburg. Den Beschuldigten wird zur Last gelegt, am Abend des 12.04.2018 einen 18jährigen afghanischen Staatsangehörigen mit einem Messer verletzt und dessen Tod zumindest billigend in (…)

Mehr lesen

Zaunelemente gestohlen

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es über die Osterfeiertage (28. März bis 4. April 2018) zum Diebstahl von etwa 130 Metern Stabgitterzaun am Hochbehälter in Koblenz Rübenach. Der oder die Täter montierten die ca. 2 Meter langen Gitterelemente an der L 127, der Verlängerung der Alemannenstraße, ab, ließen die Haltepfosten dort stehen und liegen und verschwanden unerkannt. Die Polizeiinspektion (…)

Mehr lesen

Brand einer Holzspäne-Absauganlage

Am Donnerstag Abend kam es zu einem Brand in einer Holzspäne-Absauganlage bei der Fa. DFH Haus. Im Auffangbehälter unterhalb des Vorratssilos hatte sich ein Glut Nest gebildet und entzündet. Vor Übergriff des Brandes auf das gesamte Silo konnte der Brand durch Mitarbeiter der Firma eingedämmt werden. Das weitere Löschen erfolgte durch die verständigten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr (mit 49 Einsatzkräften (…)

Mehr lesen

Verkehrssicherheitstag für LKW-Fahrer gegen Ablenkung im Straßenverkehr

Ablenkung im Straßenverkehr ist ein wichtiges Thema im Jahr 2018. Gerade im Schwerlastverkehr spielt Unaufmerksamkeit während der Fahrt eine große Rolle. Dazu gehört das Bedienen des Navigationsgerätes oder der Blick auf das Handy. Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert die volle Aufmerksamkeit. Wer abgelenkt ist, erhöht die Unfallgefahr um ein Vielfaches. Anders als beispielsweise die überhöhte Geschwindigkeit hinterlässt die Ablenkung kein (…)

Mehr lesen