Airbus sackt 7000 Meter ab, Crew dreht durch

Wenn die Crew in Panik ausbricht, dann ist das Ende wohl nah. Ein Flugzeug der Linie AirAsia hat auf dem Weg von Perth (Australien) nach Bali furchterregend schnell an Höhe verloren. Der Airbus A320 sackte 7000 Meter ab  – und anstatt die Fluggäste zu beruhigen, drehte auch noch die Crew durch. Spitze Schreie gellten durch den Ferienflieger. „Anschnallen! Anschnallen!“, schrie eine (…)

Mehr lesen

Kopf von Journalistin gefunden 

Rund zwei Monate nach der mutmaßlichen Tötung der schwedischen Journalistin Kim Wall ist ihr abgetrennter Kopf gefunden worden. Wie die dänische Polizei am Samstag mitteilte, wurden zudem die Beine der Schwedin entdeckt, die nach einem Interview mit dem dänischen Tüftler auf dessen U-Boot im August verschwunden war. Der 46-jährige Madsen steht im Verdacht, die 30-Jährige ermordet zu haben, er selbst bestreitet (…)

Mehr lesen

Polizei behandelt Explosion in U-Bahn als „Terrorvorfall“

In einer U-Bahn in London wurden mehrere Menschen verletzt. Augenzeugen sprachen von einer „Explosion“ in einem Waggon. Offenbar kam es danach zu einer Massenpanik. Die Polizei geht von einem Terroranschlag aus. In einem vollbesetzten U-Bahn-Waggon in London hat es nach Medienberichten am Freitag eine Explosion gegeben. Als Quelle gaben sie Augenzeugen an. Die britische Polizei erklärte, der Vorfall werde als (…)

Mehr lesen

Explosionen in Londoner U-Bahn

In der Londoner U-Bahn hat sich eine Explosion ereignet. Laut britischen Medienberichten wurden mehrere Menschen verletzt.   Lage noch unklar Die Explosion soll sich in einem Zug der Parsons Green District Line ereignet haben. Die Polizei ist derzeit mit einem Großaufgebot vor Ort. Was genau passiert ist, ist noch unklar.   Explosion on Parsons Green district line train. Fireball flew (…)

Mehr lesen

Zugunglück in der Schweiz

Medienberichten zufolge soll es an einem Schweizer Bahnhof zu einem Zugunglück gekommen sein. Die Rede ist von 27 verletzten Menschen.   Zwei Bahnen kollidiert Bei einem Zugunglück in der Schweiz sind laut der Zeitung „Blick“ 27 Fahrgäste verletzt worden. Die Kollision ereignete sich am Bahnhof Andermatt im Kanton Uri. Dabei soll der Unfall während eines Rangiermanövers auf Gleis 2 passiert sein. Eine (…)

Mehr lesen

47 Bienenstöcke weg – Diebe stehlen 3,8 Millionen Bienen samt Honig

Luxemburg – Rund 3,8 Millionen Bienen haben unbekannte Diebe einem Imker im Süden Luxemburgs gestohlen. Die Honigbienen lebten in insgesamt 47 Bienenstöcken, die allesamt entwendet wurden, wie die Polizei in Luxemburg-Stadt mitteilte. „Das müssen Leute gewesen sein, die sich ausgekannt haben“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Schaden werde auf rund 50.000 Euro geschätzt: Die Stöcke, die alle im Wald standen, (…)

Mehr lesen

Rockkonzert in Rotterdam nach Anschlagswarnung abgesagt

Rotterdam – Wegen einer Terrordrohung ist am Mittwochabend in Rotterdam ein Popkonzert abgesagt worden. Das bestätigte die Polizei. Demnach riegelten Einsatzkräfte das Gebäude ab, in dem die US-amerikanische Band Allah-Las vor rund 1000 Zuschauern auftreten sollte. Band wurde von der Polizei begleitet Die vorliegenden Hinweise seien Grund genug für die Absage der Veranstaltung gewesen, sagte ein Polizeisprecher ohne Einzelheiten zu nennen. (…)

Mehr lesen

Terrorverdacht nach Messer-Attacke in Finnland

Turku (Finnland) – Schreckliches Attentat in Finnland! In Turku sind nach Polizeiangaben mehrere Menschen niedergestochen worden: Zwei Menschen starben, 8 weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Die Polizei überprüft, ob ein terroristischer Hintergrund vorliegt. Der Täter, ein junger Marokkaner (18), war noch am Abend festgenommen worden. Eines der Opfer wurde laut Polizei angegriffen, als es auf dem Marktplatz in der Innenstadt (…)

Mehr lesen

Fahrzeug rast in Menschenmenge in Barcelona

Ein weißer Van ist in Barcelona in eine Menschenmenge gefahren. Dabei gab es zwei Tote und mehrere Verletzte. Der Fahrer soll sich laut Augenzeugen zu Fuß auf der Flucht befinden. Die Polizei sprach auf Twitter von einem „massiven Unfall“. Die Polizei sprach von einem “Terroranschlag“, bei dem es einen „massiven Zusammenstoß“, der durch den Fahrer eines Lieferwagens herbeigeführt worden sei, (…)

Mehr lesen

Auto rast in Pizzeria

Ein Auto raste in der Nähe von Paris in eine Pizzeria und tötete dabei ein Mädchen. Mehrere weitere Menschen wurden bei dem Vorfall im kleinen Ort Sept-Sorts – etwa 60 Kilometer östlich der französischen Hauptstadt – verletzt. Die Polizei nahm den Fahrer bereits fest. Die Behörden gehen davon aus, dass er am Montagabend absichtlich handelte. Daran scheine es keinen großen Zweifel (…)

Mehr lesen

Frau stirbt in Flugzeug

Eine Frau ist auf dem Flug von Istanbul nach Frankfurt gestorben. Deshalb musste die Maschine der Turkish Airlines in der Nacht zum Montag außerplanmäßig in Budapest zwischenlanden. Die ältere Frau, eine türkische Staatsbürgerin, sei bereits in Istanbul mit ärztlicher Hilfe in das Flugzeug eingestiegen, bestätigte ein Sprecher des Budapester Flughafens Ferihegy am Morgen. Nach der Landung in der ungarischen Hauptstadt (…)

Mehr lesen

Schwerster Unfall seit Jahren Zugunglück in Ägypten fordert 49 Tote

Alexandria – Nach dem schwersten Zugunglück in Ägypten seit Jahren ist die Zahl der Todesopfer dem Staatsfernsehen zufolge auf 49 gestiegen. 123 Menschen seien verletzt worden, berichtete der Sender am Samstag. Einer der beteiligten Lokführer habe sich gestellt und sei in Polizeigewahrsam gebracht worden, schrieb die staatliche Zeitung Al-Ahram. Zu dem Unfall in der Hafenmetropole Alexandria kam es dem Transportministerium zufolge, (…)

Mehr lesen

Bande zwang Mädchen jahrelang zu Sexpartys – Hunderte Opfer

Schuldig in 100 Anklagepunkten: Jahrelang hat eine Bande in Großbritannien Hunderte Frauen gefügig gemacht und für Sexparties geliefert. Auf die Spur kamen Ermittler den 18 Tätern mit einer originellen Idee. Eine Bande hat jahrelang Mädchen und junge Frauen mit Drogen gefügig gemacht und dann auf Sexpartys in Großbritannien angeboten. Die 17 Männer und eine Frau wurden nach britischen Medienberichten vom Mittwoch in (…)

Mehr lesen

Paar aus Fulda in Schweizer Bergen tödlich abgestürzt

Am Donnerstag ist am Piz Bernina eine Dreier-Seilschaft abgestürzt. Dabei wurden alle drei Personen getötet. Die Dreiergruppe befand sich am Donnerstag kurz nach halb acht Uhr morgens auf dem Aufstieg zum Piz Bernina. Auf dem Biancograt, auf einer Höhe von rund 3’600 Meter über Meer, stürzte die Gruppe gut dreihundert Meter in die Tiefe. Weitere Alpinisten beobachteten den Absturz und (…)

Mehr lesen