Das Navi war „schuld“ – Sachschaden im Kreis AK

Daten – Mehrere Stunden beschäftigte sich die Polizei mit einem Sattelzug, der sich in  der Straße Auf der Bölze festgefahren und Sachschaden verursacht hatte.

Der 60-jährige, ortsunkundige Fahrer eines Sattelzuges war von seinem Navigationssystem fehlgeleitet worden und fuhr in Straße Im Hilgerseifen ein.

Aufgrund der Fahrzeuggröße kam der Sattelzug in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte über mehrere Meter die Einfriedung eines Anwesens Auf der Bölze und ein Straßenschild.

Bei dem Versuch sich zu befreien, verkeilte sich das Fahrzeug vollends.

Erst gegen 11:30 Uhr gelang es mit Hilfe einer ortsansässigen Spedition und deren Bergungsgeräten das Fahrzeug zu befreien.

 

Quelle: Polizei 

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !