Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ Impressum/Datenschutz ]
Aktuelles Deutschland News

Feuerwehr geht gegen Gaffer vor

Um Gaffer nach dem tödlichen Unfall auf der Autobahn 3 im Spessart vom Filmen und Fotografieren abzuhalten, hat die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Mittel gegriffen. Mit einem Schlauch spritzte sie Wasser auf Lastwagen, die sehr langsam an der Unfallstelle vorbeifuhren oder gar stehen blieben.

„Die Einsatzkräfte haben mit dem Wasser in Richtung dieser Lkw gespritzt, um die Fahrer auf ihr Fehlverhalten aufmerksam zu machen“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag und bestätigte mehrere Medienberichte.

Bei dem Unfall zwischen Frankfurt am Main und Würzburg sind am Donnerstagmorgen drei Menschen ums Leben gekommen, als vier Fahrzeuge zusammenstießen. Die Autobahn bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg) war in beide Richtungen für längere Zeit voll gesperrt. Allerdings ließ die Polizei auf der Gegenfahrbahn immer wieder blockweise Fahrzeuge passieren.

DAUMEN HOCH FÜR DIESE AKTION 

Quelle: N24


 

Da Du diese Meldung bis zum Ende gelesen hast, haben wir eine kleine aber wichtige Bitte an Dich

Vielen Dank dass du Dich für unsere Meldungen interessierst. Blaulicht Report ist nun schon über 5 Jahre am Start und wächst unaufhörlich. Mittlerweile arbeiten über 10 Personen über 20 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche daran Dich mit den wichtigsten Meldungen aus der Region aber auch aus Deutschland zu informieren. Wenn auch Du möchtest dass der Blaulicht Report weiterhin 24/7 Eilmeldungen & alles Wichtige aus der Region berichtet; sei doch so lieb und spende bitte eine Kleinigkeit mit der Du unsere Arbeit unterstützt.

Wir sagen jetzt schon von Herzen Danke. Dein Blaulicht Team

PS: eine steuerlich einwandfrei ausgestellte Quittung/Rechnung ist selbstverständlich kein Problem.

 

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Coyote Ugly Partys

Shadow
Slider

Jetzt folgen…

Werbung

Ihre Werbung bei uns…

Werbung

Wetterwarnungen


Keine Wetterwarnungen für Mayen-Koblenz vorhanden!

Werbung