Grabschmuck sichergestellt – Suche nach Geschädigten

Am gestrigen Abend gegen 21:30 Uhr wurde der Neuwieder Polizei eine Person gemeldet, welche im Sohler Weg in der Neuwieder Innenstadt mehrere Antennen von Fahrzeugen abschrauben und die Heckscheibenwischer hochstellen würde.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der polizeibekannte und unter einer psychischen Erkrankung leidende Beschuldigte in der Wallstraße festgestellt werden.

Bei der Durchsuchung seiner Person und der mitgeführten Sachen konnte neben mehreren Autoantennen auch diverser Grabschmuck sichergestellt werden. Aufgrund der örtlichen Nähe zum dortigen Friedhof, ist davon auszugehen, dass der Grabschmuck dort zuvor entwendet wurde.

Die Polizei Neuwied sucht nun nach möglichen Geschädigten. Sowohl Zeugen als auch Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 02631/8780 in Verbindung zu setzen.

Polizei Neuwied

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !