Körperverletzungen in Neuwied

Am Freitagmorgen gegen 05:55 Uhr kam es in der Marktstraße vor einer Gaststätte zu einer Prügelei, in deren Verlauf zwei alkoholisierte Streithähne aus bislang ungeklärtem Hintergrund in Streit mit zwei Passanten gelangten. Alle vier Personen wurden leicht verletzt.

Zu einer weiteren Körperverletzung kam es am Samstagabend anlässlich einer Karnevalsveranstaltung in der Grundschule in Oberbieber. Der augenscheinlich stark alkoholisierte 19jährige geriet mit drei weiteren Besuchern in Streit und verpasste diesen jeweils eine „Kopfnuss“.

Wegen einem Streit um ein Taxi schlug am Samstagabend gegen 21:00 Uhr in der Irlicher Straße eine bislang unbekannte, männliche Person einem 50jährigen Mann mit der Faust ins Gesicht und entfernte sich dann. Der Mann, ca. 30 bis 35 Jahre alt, ca. 190 cm groß, kurze, dunkle Haare und mit einem weißen Kostüm bekleidet, war in Begleitung einer Frau.

Nach dem Besuch einer Karnevalsveranstaltung geriet am Samstagabend gegen 22 Uhr ein Paar in der Bromberger Straße in Streit. Offenbar aus Eifersucht schubste der 39jährige Mann seine 26jährige Freundin, die daraufhin stürzte und sich leicht verletzte.

Nachdem am Sonntagmorgen gegen 03:15 Uhr in der Orffstraße ein 22-Jähriger an einem Imbiss von einem 25jährigen gedrängt wurde und sich umdrehte, haben offenbar vier Angestellte eines Sicherheitsdienstes die Situation anders eingeschätzt und den 22-Jährigen zu Boden gebracht. Dabei kam dann auch eine 25jährige Frau zu Fall. Der 22-Jährige sei gefesselt worden und man habe auf ihn eingeschlagen.

Polizei Neuwied


 

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !