Licht und Schatten bei Kontrollen zur Kindersicherheit

Cochem  – Bei gezielten Kontrollen der Polizei Cochem zum Thema Kindersicherheit in Fahrzeugen zeigte sich in den vergangenen zwei Wochen ein uneinheitliches Bild. Während an manchen Schul- und Kindergartenstandorten kaum Mängel und Verstöße festzustellen waren, fiel an anderen Orten eher leichtsinniges Verhalten der Eltern auf.

So waren zum Teil weder die Elten noch die Kinder angeschnallt oder es fehlten die erforderlichen Sitzerhöhungen. Die Verstöße wurden entweder vor Ort durch Verwarnungen geahndet oder als Anzeigen an die Bußgeldstelle geleitet. Wie Polizeikommissarin Nadine Sutorius erkärte, steht die Ahndung der Verstöße jedoch nicht im Vordergrund. Vielmehr geht es darum, die Eltern auf die Gefahren für die Kinder hinzuweisen und zu einer Verhaltensänderung zu bewegen. Schließlich geht es um den Schutz der eigenen Kinder.

Dass an manchen Orten mehr und an anderen weniger Verstöße festzustellen seien, sei meist nur eine Momentaufnahme und gelte nicht generell. Daher werden die Kontrollen auch künftig an wechselnden Stellen im gesamten Dienstgebiet durchgeführt.

Polizeiinspektion Cochem 


 

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !