Mann erschiesst Frau in Anwaltskanzlei

Neubrandenburg –  

Der Unbekannte soll um 12 Uhr in die Kanzlei in der Mauerstraße gekommen sein, ohne zu zögern richtete er die Waffe auf die Anwältin, schoss dreimal hintereinander. Die Frau starb noch im Büro.

Zeugen hörten aus dem Wohn- und Geschäftshaus die drei Schüsse und alarmierten die Polizei, die mit einem Großaufgebot, ausgerüstet mit Maschinenpistolen, anrückte, wie die Beamten in Neubrandenburg mitteilten.

Ein Mann wurde laut „Nordkurier“ beim Verlassen des Hauses gesehen, er ist dringend tatverdächtig, denn er trug eine Waffe bei sich.

Bei der Suche sind Spürhunde und ein Hubschrauber im Einsatz. Beamte der Kriminalpolizeiinspektion und der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg, außerdem Angehörige des Rechtsmedizinischen Instituts Greifswald führen derzeit die erforderlichen ersten Ermittlungsmaßnahmen vor Ort durch.

Das ganze Stadtgebiet wird durchkämmt, Autofahrer, die aus Waren rausfahren, werden laut Zeitung kontrolliert. Zeugen berichteten, dass die Beamten nach einer älteren Person fahndeten. 

Laut „Nordkurier“ wurden die Schüler eines nahegelegenen Gymnasiums dazu aufgerufen, nach dem Unterricht direkt nach Hause zu gehen. Sie sollen die Innenstadt meiden, heißt es.

 

Quelle: dpa & Nordkurier

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !