Pressebericht vom Wochenende der Polizei Remagen

Sinzig. Im Verlaufe der Nacht vom 31.08.2017 auf den 01.09.2017 kam es in einem Baustellenbereich in der Ortslage Sinzig, Kripper Straße zu einem Diebstahl. Durch bislang unbekannte Täter wurden dort 220 Meter Starkstromkabel entwendet. Hinweise zu dem oder den Tätern bestehen nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen nicht.

Remagen. In der Ortslage Remagen – Oberwinter kam es in der Tatnacht vom 31.08.2017 – 01.09.2017 zu mehreren PKW -Aufbrüchen bzw. Diebstählen aus PKW. Die Täter agierten hierbei in der Hauptsache im Bereich Rheinhöhe. Ersten Ermittlungen zufolge hatten die Täter es vornehmlich auf Bargeld abgesehen. In diesem Zusammenhang erfolgt zum wiederholten Male der Hinweis keinerlei Wertsachen im PKW zu aufzubewahren.

Im Laufe des 01.09.2017 kam es in der Ortslage Remagen zu Diebstählen im Rahmen eines Bettelvorgangs. In der Regel wird in diesem Zusammenhang von südosteuropäisch aussehenden Personen um eine Spende gebeten. Im weiteren Verlauf wird den Opfern im Rahmen dessen u. a. Geldscheine aus der Geldbörse gezogen. Bei den Tätern handelt es sich nahezu ausnahmslos um weibliche Personen, welche sich gezielt ältere Menschen als Opfer aussuchen. Eine Fahndung nach den Tätern ereignet sich meist schwierig, da die Vorfälle oftmals mit zeitlichem Verzug bekannt werden und es sich zudem um reisende Täter handelt.

Sinzig. Am 02.09.2017 wurde der Polizeiinspektion Remagen ein Motorraddiebstahl angezeigt. Demnach wurde das Krad aus einer verschlossenen Garage der Ortslage Sinzig-Löhndorf entwendet. Es handelt sich bei dem Fahrzeug um eine Crossmaschine der Marke KTM in der Farbe orange. Das Fahrzeug war zum Tatzeitpunkt ohne Zulassung.

Polizei Remagen

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !