Presseberichte der Polizei Bendorf

Pkw aufgebrochen

 

56170 Bendorf/Rhein, Am Schulenberg

In der Nacht vom 09. Auf 10.02.2017 wurde an einem Pkw Nissan, Almera die Scheibe der Fahrertüre eingeschlagen. Das Fahrzeug wurde komplett durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Hinweise an die Polizeiinspektion Bendorf, Tel.: 02622/94020.

 

 

Fußgänger angefahren

 

56179 Vallendar, Rheinstraße

Am 27.01.2017, 07:25 Uhr, überquert eine 16-jährige Schülerin die B 42 über den dortigen Fußgängerüberweg und mit dem Bus zur Schule nach Koblenz zu fahren. Ein 21-jähriger befuhr mit seinem PKW die B 42 aus Bendorf kommend in Richtung Koblenz. In Höhe der Lichtzeichenanlage Rheinstraße/Hellenstraße, missachtet er die für ihn geltende Rotphase und kollidiert im Bereich des Fußgängerüberweges mit der Schülerin. Die Schülerin stürzt zu Boden. Der junge Fahrer stieg aus und leistet erste Hilfe. Da die Schülerin angab, dass alles in Ordnung sei, wurden nur die Telefonnummern ausgetauscht. Später in der Schule kollabierte sie und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurden ein Schock und Prellungen festgestellt.

Durch den Vater der Schülerin wurde später eine Anzeige bei der Polizeiinspektion Bendorf erstattet.

 

 

 

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

Bendorf-Stromberg

Am 10.02.2017, gegen 15.30 Uhr, wurde in Bendorf-Stromberg ein Pkw kontrolliert, da die TÜV-Plakette abgelaufen war. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 20-jähriger Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, das Fahrzeug vor Ort abgestellt.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

 

 

Tageswohnungseinbruch

 

56191 Weitersburg, An den Obstwiesen

Unbekannte Täter hebelten die rückwärtige Terrassentür auf und gelangten in das Haus. Hier wurden sämtliche Räume durchsucht und diverser Schmuck und Bargeld entwendet.

Hinweise an die Polizeiinspektion Bendorf, Tel.: 02622/94020.

 

 

Geldbörsendiebstahl

56170 Bendorf/Rhein, Alter Weg

In einem Supermarkt wurde einer 80-jährigen Frau die Geldbörse mit Bargeld entwendet. Bisher konnten keine Täterhinweise erlangt werden.

Hinweise an die Polizeiinspektion Bendorf, Tel.: 02622/94020.

 

 

Gefährliche Körperverletzung vermutlich durch Versprühen von Reizgas auf einer Karnevalssitzung

 

Die Bendorfer Narrenzunft hatte am 12.02.2017 die Stadthalle in Bendorf angemietet. Dort fand dort eine Prunksitzung statt. Gegen 01.30 Uhr, teilte ein Karnevalsmitglied der Polizeiinspektion Bendorf telefonisch mit, dass mehrere Personen aus den Umkleidekabinen gestürmt seien und unter starken Hustenanfällen litten. Einige Geschädigte hielten sich vor dem Objekt auf dem Yzeurer-Platz auf. Insgesamt wurden 12 Personen leicht verletzt, wobei ein Einsatz des DRK nicht erforderlich war. Bisher gibt es keine Hinweise auf den oder die Täter.

Hinweise an die Polizeiinspektion Bendorf, Tel.: 02622/94020.

 

 

Schlangenfund

 

56179 Vallendar, Rheinufer

Am 12.02.2017, gegen 14.15 Uhr, teilte eine Bürgerin mit, dass sie in ihrem Haus eine Schlange gefunden habe. Durch die Polizeiinspektion Bendorf wurde der Wehrführer Feuerwehr Vallendar erreicht. Dieser fing die Schlange ein und verbrachte sie zum Tierheim nach Koblenz.

Der Eigentümer der Schlange ist nicht bekannt.

 

 

Einbruchdiebstahl

 

Bendorf, Koblenz-Olper-Straße

Am 12.02.2017, gegen 23.47 Uhr, schlugen zwei unbekannte Täter die Scheibe eines

Geschäftes ein. Eine Nachbarin hörte das Klirren des Glases und verständigte die Polizei. Beim Eintreffen der Polizei waren die Täter bereits geflüchtet.

Sie waren nicht in das Geschäft gelangt.

Die Täter waren angeblich in Richtung Isenburg gelaufen. Trotz Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnten die Täter nicht gefasst werden.