Schusswaffengebrauch durch Polizeibeamte

Lahnstein – Am Montag, 12.02.2018, kurz nach 08.00 Uhr, wurde der Lahnsteiner Polizei eine hilflose Person „Am Schillerpark“ gemeldet. Bei der Personenkontrolle ging diese männliche Person mit einer Eisenstange und einem gezückten Messer bewaffnet, auf die beiden eingesetzten Beamten los.

Diese machte daraufhin von der Schusswaffe Gebrauch. Dabei wurde die Person verletzt (keine Lebensgefahr) und befindet sich in ärztlicher Behandlung in einem Koblenzer Krankenhaus. Die Beamten wurden nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei Trier und Spezialisten der Kriminaltechnik befinden sich derzeit bei der Spurensicherung. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat Ermittlungen eingeleitet, die sich insbesondere auch mit der Frage zu beschäftigen haben werden, ob eine Notwehrsituation bestand.

(Pressemitteilung der Polizei)

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !