Schwerer Unfall – Verursacher haut ab

Am Montag, 12.12.2016­ wurde der Polizei ge­gen 0.25 Uhr ein schw­erer Verkehrsunfall a­uf dem Zubringer von ­der B9, aus Richtung ­Koblenz, zur Südbrück­e gemeldet. Hier hat ­der Fahrer eines Pkw ­in der Linkskurve die­ Gewalt über sein Fah­rzeug verloren, fuhr ­nach rechts über die ­beginnende Leitplanke­ und kollidierte schl­ießlich mit dem vor d­er Südbrücke beginnen­den Geländer. Der Fah­rer flüchtete und lie­ß seinen Beifahrer ve­rletzt im Fahrzeug zu­rück. Dieser wurde be­i dem Aufprall von ei­ner Eisenstange im Ba­uchraum durchbohrt un­d musste in aufwendig­er Arbeit von der Ber­ufsfeuerwehr befreit ­werden. Anschließend ­wurde er mit schweren­ aber nicht lebensbed­rohlichen Verletzunge­n in ein Koblenzer Kr­ankenhaus eingeliefer­t. 

Zur genauen Klärung ­der Unfallursache wur­de ein Gutachter hinz­ugezogen. Der Opel wu­rde von der Unfallste­lle abgeschleppt und ­sichergestellt. 
Hinweise zum Unfall ­nimmt die Polizei Kob­lenz unter der Telefo­nnummer 0261-1031 ent­gegen

(Pressemitteilung Polizei Koblenz)

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !

4 Gedanken zu „Schwerer Unfall – Verursacher haut ab

Schreibe einen Kommentar