Shopping mal anders

In einem Möbelgeschäft in Mülheim-Kärlich kam es am Samstagnachmittag, gg. 16:20h zu einem kuriosen Einsatz.

Die Polizei in Andernach wurde verständigt, dass ein Ehepaar in ein Möbelhaus eingesperrt wurde. Die Betroffenen riefen mit ihrem Handy bei der Polizei an und teilten mit, dass sie nicht mehr hinaus könnten. Das Geschäft sei bereits geschlossen und im Objekt sei auch niemand mehr.

Vor Ort stellte sich heraus, dass das Ehepaar in der hinteren Ecke des Möbelgeschäftes sich eine Couch ansah. Scheinbar bekamen sie aber nicht mit, dass das Geschäft bereits um 16:00h schließt. Man verblieb weiterhin beim Objekt der Begierde im ungesehen Bereich. Gegen 16:15h wollte das Paar die Örtlichkeit verlassen. Hier war aber bereits das Geschäft geschlossen und alle anwesenden Personen auf dem nach Hause Weg.

Also rief man die Polizei um wieder in Freiheit zu gelangen. Diese konnte den Inhaber des Geschäftes ausfindig machen, welcher sich unverzüglich auf den Weg machte um die Personen zu befreien.

Ob die Couch nun gekauft wird bleibt abzuwarten.

Polizei Andernach


Teile es jetzt mit Deinen Freunden !