Tiefstehende Sonne führt zu Unfall mit Personenschaden

Zettingen  – Am Mittwoch, 14.02.2018, 13:45 Uhr, kam es in der Ortslage Zettingen, an einer Kreuzung zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 48 Jahre alter PKW-führer übersah aufgrund der tiefstehenden Sonne ein aufgestelltes Stoppschild.Er kollidierte mit einem die Vorfahrtsstraße befahrenden PKW. Die darin befindliche Beifahrerin erlitt durch den Aufprall erhebliche Prellungen, insbesondere im Brustbereich. Sie wurde durch das DRK in ein Krankenhaus verbracht und stationär aufgenommen. Der 67-jährige Fahrzeugführer und der Unfallverursacher blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Cochem


 

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !