Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

Montabaur  – Am Samstag, 10.03.2018, gg. 11:40 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 3, Fahrtrichtung Köln, in Höhe der Gemarkung Windhagen ein Verkehrsunfall, bei welchem eine 30-jährige Frau aus dem Bereich Koblenz schwer verletzt wurde. Sie befuhr die A 3 in Fahrtrichtung Köln, als sie wegen eines anderen Pkw, bei welchem es sich um einen weißen Kombi unbekannter Herkunft handelte, ausweichen musste und dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Dabei prallte sie mit ihrem Fahrzeug frontal in die Mittelschutzplanken, drehte sich um 180 Grad und touchierte mit der Heckpartie erneut die Schutzplanken. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 8000 EUR geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme bzw Räumung der Fahrbahn entstand ein Rückstau von ca. 5 km Länge. Es kamen 4 Beamte der PASt Montabaur, 2 Beamte der PI Straßenhaus, Autobahnmeisterei sowie Kräfte des DRK zum Einsatz.

Polizeiautobahnstation Montabaur


 

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !