Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss

Ein drogenbeeinflusster Pkw-Fahrer hat bei einem Verkehrsunfall in Weitefeld einen Sachschaden von etwa 12.000 Euro verursacht. Der 26-jährige hatte die Sandstraße aus Richtung Weitefeld in Richtung Elkenroth befahren. Nach passieren des Bahnübergangs geriet der 29-jährige ausgangs einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Bei dem Versuch gegen zu lenken verlor 29-jährige die Kontrolle über das Fahrzeug, schleuderte über die Gegenfahrbahn und überschlug sich anschließend mit dem Fahrzeug. Der verunfallte Pkw kollidierte noch mit einem vor dem Tierheim geparkten Pkw. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der 29-jährige wurde nicht verletzt.

Nach Angaben des 29-jährigen sei dieser wegen der Bedienung des Autoradios abgelenkt gewesen. Die Polizei geht jedoch von nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Drogeneinfluss als Ursache aus. Bei dem 29-jährigen wurden Anzeichen für den Konsum von Drogen festgestellt. Ein Drogenschnelltest reagierte zudem positiv auf Cannabis. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Teile es jetzt mit Deinen Freunden !