Aktuelles Deutschland News

15 jährige gesteht Mord an Halbbruder

Nach dem Mord an einem Dreijährigen in Detmold hat die tatverdächtige Halbschwester des Jungen die Tat gestanden. Dies berichtet die „WAZ“. Das Mädchen spricht demnach von Erinngerungslücken.

Oliwia-Marta K. soll ihren Bruder Niko am Mittwochabend mit 28 Messerstichen getötet haben, teilten die Ermittler am Freitag mit. Dies habe die Obduktion ergeben.

Der Junge wurde nach Erkenntnissen der Ermittler im Schlaf angegriffen, so Polizei und Staatsanwaltschaft. „Es wird davon ausgegangen, dass das Opfer zum Zeitpunkt der Tatbegehung schlief“, hieß es.

Das Mädchen war nach der Tat am Donnerstag kurzeitig auf der Flucht, wurde aber nach wenigen Stunden festgenommen.

Wegen Mordverdachts wurde gegen die 15-Jährige Haftbefehl erlassen. Sie sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Hauptsponsor / Partner

Werbung

Werbung

Werbung