Aktuelles BN / SU News

29-Jähriger bei versuchtem Straßenraub verletzt

In der Nacht zum 06.03.2019 wurde der Polizei ein versuchtes Raubdelikt in Bornheim-Merten gemeldet. Eine Streifenwagenbesatzung traf kurze Zeit später einen verletzten 29-Jährigen im Bereich der Broichstraße an, der dann folgenden Sachverhalt darstellte: Gegen 02.15 Uhr war er zu Fuß auf der Broichstraße unterwegs und telefonierte mit seinem Handy. Aus einer ihm entgegenkommenden Gruppe von drei Männern wurde er dann unvermittelt attackiert, geschlagen und getreten.

Die Unbekannten versuchten dann vergeblich, dem Geschädigten sein Smartphone zu entreißen und flüchteten schließlich vom Ort des Geschehens. Der 29-Jährige erlitt Verletzungen und wurde nach erfolgter Versorgung vor Ort mit einem Rettungstransportwagen zu weiteren Behandlung in eine Krankenhausambulanz eingeliefert. Die von durchgeführten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme der Tatverdächtigen, zu denen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale bekannt sind:

Täter 1: – 18 – 25 Jahre – ca. 185 cm groß – blonde, kurze Haare – Jeans – schwarze Jacke

Täter 2: – 18 – 25 Jahre – südländisches Aussehen – schwarze, schulterlange Haare – schlanke Statur – Weste in orange/terrakotta – Jeans

Täter 3: – 18 – 25 Jahre – südländisches Aussehen – schwarze, kurze Haare – Jeans – schwarze Jacke

Das zuständige KK 32 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Zeugen, die Beobachtungen mit einem möglichen Bezug zu dem geschilderten Tatgeschehen gemacht haben oder Angaben zur Identität / zum Aufenthaltsort der beschriebenen Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Polizei Bonn
Pressestelle

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Jetzt folgen…

Werbung

Ihre Werbung bei uns…

Werbung

Werbung