Aktuelles Deutschland News

BMW in zwei Teile gerissen – Gaffer stören Einsatzkräfte

Am frühen Samstagmorgen (06.01.), gegen 01:15 Uhr, ereignete sich auf der Bielefelder Straße in Herford ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 25-Jähriger Mann aus Löhne befuhr mit seinem BMW die Bielefelder Straße in Fahrtrichtung Herford. Nach Überholen eines vor ihm fahrenden Pkw verlor er die Kontrolle über sein Auto und kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab.

Nachdem es dem Fahrzeugführer zunächst wieder gelang, das Fahrzeug auf die Straße zu lenken, kam der Pkw nach links ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde das Heck des BMW komplett abgerissen, der Rest des Pkw überschlug sich zweimal und blieb auf einem Acker liegen.

 

Der Fahrzeugführer und sein 23-jähriger Beifahrer wurden dabei schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Pkw wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Die Unfallörtlichkeit blieb bis 05:00 Uhr gesperrt.

Wie die „Neue Westfälische“ berichtet, benahmen sich einige Gaffer am Unfallort total daneben. Ein Polizist sei auf den Acker gelaufen, um Männer zu vertreiben, die sich an dem Fahrzeugwrack zu schaffen machten.

 Auch am zweiten Teil des Wracks stand eine Gruppe von Schaulustigen, die in die Schranken gewiesen werden musste. Dem Bericht zufolge waren die Gaffer über Feldwege an der Absperrung vorbeigefahren.

„Wir beobachten das mit Sorge und stellen fest, dass es immer mehr solche Fälle gibt auch wenn es keine
validen Zahlen gibt“, erklärt Polizeisprecher Steven Haydon der „Neuen Westfälischen“.

„Die eigentlichen Aufgaben von Kollegen an einem Unfall- oder an einem Tatort sind Unfall- und
Tatortaufnahme und Sicherung. Sie haben in der Regel nicht die Zeit, sich auch um Gaffer zu kümmern.“


 

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Coyote Ugly Partys

Shadow
Slider

Jetzt folgen…

Werbung

Ihre Werbung bei uns…

Werbung

Wetterwarnungen


Keine Wetterwarnungen für Mayen-Koblenz vorhanden!

Werbung