Explosion in Kaiserslautern geplant? Große Mengen Sprengstoff von Polizei gesichert - Blaulicht-Report
Aktuelles Deutschland News

Explosion in Kaiserslautern geplant? Große Mengen Sprengstoff von Polizei gesichert

Mehr als 100 Kilogramm Explosivstoffe sichern LKA-Experten derzeit im westpfälzischen Lauterecken. Im Elternhaus eines 18-Jährigen hatte die Polizei das Arsenal gefunden. Ist der 18-Jährige Anhänger der rechten Szene?

2 Junge Männer (18 und 24 Jahre alt) gaben an, das sie das Material für ein privates Silvesterfeuerwerk nutzen wollen.
Jetzt sitzen beide wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz und der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden
Gewalttat in Untersuchungshaft.

Heute wurden in Lauterecken von Experten des LKAs sämtliche Substanzen aus dem Keller des Hauses nach oben gebracht und dann in einen Spezialcontainer 
gepackt und abtransportiert. 

Die gefundenen Substanzen werden mit Unterstützung der Bundeswehr an einem sicheren Ort gelagert.

Nach Angaben eines Polizeisprechers handelt es sich bei den gefundenen Sachen um Silvesterraketen mit Prüfzeichen, Böller ohne Prüfzeichen und selbst
hergestellte Sprengstoffe.

In einem Umkreis von 100 Metern um das Haus herum musste alles abgesperrt werden, es waren 66 Polizeibeamte, 46 Feuerwehrleute und zehn Mitarbeiter vom Rettungsdienst im Einsatz. Das bei klirrender Kälte.

Morgen, am Samstag sollen die Arbeiten den ganzen Tag fortgesetzt werden.
Dafür müssen mehrere Dutzend Anwohner ihre Häuser verlassen.

 

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Coyote Ugly Partys

Shadow
Slider

Jetzt folgen…

Werbung

Ihre Werbung bei uns…

Werbung

Wetterwarnungen


Keine Wetterwarnungen für Mayen-Koblenz vorhanden!

Werbung