Aktuelles MYK / KO News

Nach „Schreckschuss-Attacke“ am Hauptbahnhof – Tatverdächtiger in U-Haft

Koblenz – Der noch am gestrigen Abend, 1. Mai 2016, festgenommene Tatverdächtige, der gegen 19.45 Uhr im Bereich des Koblenzer Hauptbahnhofs einen 46-Jahre Mann durch den Schuss aus einer Schreckschusswaffe am Kopf verletzte, befindet sich in Untersuchungshaft.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der 26-Jährige italienische Staatsangehörige am heutigen 2. Mai 2016 der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Koblenz vorgeführt, die aufgrund des Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz die Untersuchungshaft anordnete.

Der Verletzte, portugiesischer Staatsbürger, konnte das Krankenhaus, in das er nach dem Vorfall eingeliefert wurde, zwischenzeitlich wieder verlassen. Die Verletzungen erwiesen sich als nicht so schwerwiegend, wie es zunächst den Anschein hatte. Beide Männer kannten sich, sie lebten zusammen in der Wohnung des Tatverdächtigen in Koblenz. Die Ursache der gestrigen Auseinandersetzung liegt  nach derzeitigem Ermittlungsstand in einem seit längerem andauernden Streit.

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Coyote Ugly Partys

Shadow
Slider

Jetzt folgen…

Werbung

Ihre Werbung bei uns…

Werbung

Wetterwarnungen


Keine Wetterwarnungen für Mayen-Koblenz vorhanden!

Werbung