AktuellesKöln-BonnNews

Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichen Erpressern

Werbung

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach mutmaßlichen Erpressern. Drei Männer und eine Frau stehen im Verdacht am 22. Juni 2021 einen 57 Jahre alten Kölner in einer Gaststätte in der Adamsstraße in Köln-Mülheim bedrängt und um Bargeld erpresst zu haben.

In den frühen Morgenstunden sei der spätere Geschädigte mit einer jungen Frau ins Gespräch gekommen. Nachdem man zusammen Alkohol getrunken habe, seien laut des 57-Jährigen gegen kurz vor 6 Uhr drei Männer hinzugekommen. Einer von den angeblichen Freunden der Frau verlangte eine dreistellige Summe von dem Kölner, andernfalls dürfe er das Lokal nicht mehr verlassen. Dabei hätten die drei Männer so bedrohlich gewirkt, dass der 57-Jährige gezahlt habe und anschließend nach Hause geflüchtet sei, um dort sein Mobiltelefon zu holen und die Polizei zu rufen.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen und/oder der Identität und dem derzeitigen Aufenthaltsort der abgebildeten Personen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 14 zu melden. (cr/as)

Ähnliche Artikel