Uncategorized

Räuberische Erpressung durch Jugendliche

Die drei Jugendlichen forderten von den Geschädigten Bargeld

Werbung
München – Festnahme von drei Tatverdächtigen nach räuberischer Erpressung – Moosach

Am Montag, 03.05.2021, gegen 20:00 Uhr, trafen die drei späteren Tatverdächtigen (ein 15-Jähriger und zwei 14-Jährige, alle mit Wohnsitz in München) auf zwei weitere Jugendliche (ein 15-Jähriger und ein 14-Jähriger, beide ebenfalls mit Wohnsitz in München) im Bereich der Hugo-Troendle-Straße.

Die drei Jugendlichen forderten von den beiden einen Geldbetrag im mittleren zweistelligen Bereich. Dabei drohten sie körperliche Gewalt an.
Die beiden Jugendlichen hatten jedoch kein Geld bei sich.

 

Fahndungen der Polizei KLICK HIER 

Die drei Tatverdächtigen forderten die beiden Jugendlichen auf, das Geld innerhalb einer Stunde aufzutreiben und drohten abermals mit körperlicher Gewalt.
Dann trennten sich die Tatverdächtigen von den beiden Jugendlichen.

Die beiden Jugendlichen gingen nach Hause und teilten den Sachverhalt ihren Eltern mit und diese verständigten die Polizei.
Da sich die Jugendlichen untereinander namentlich kannten, konnten die Tatverdächtigen in deren Wohnanwesen in der Nähe kontrolliert und festgenommen werden.

Gegen die drei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der versuchten räuberischen Erpressung eingeleitet.
Die Jugendlichen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"