Aktuelles Deutschland News Weltweit

Star-Magier in Haft wg Kinderpronografie

Jan Rouven (41, „The next Uri Geller“) muss wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie 20 Jahre in den US-Knast!

Ein Gericht in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) verurteilte den deutschen Magier am Donnerstag um 16.17 Uhr (Ortszeit) außerdem zu einer hohen Geldstrafe.

Rouven (bürgerlich Füchtener) fiel nach der Urteilsverkündung vom Stuhl. Nachdem er ein Glas Wasser bekam, berappelte er sich ohne medizinische Hilfe wieder.

Um 13.30 Uhr (Ortszeit) beginnt die Sitzung im Courtroom 7 D des „Lloyd D George“-US-Courthouse. Casenumber: 2:16-CR-00100. Er trägt Gefängnis-Kleidung (gelbe Hose, gelbes Oberteil und drunter weißes T-Shirt, auf dem Rücken steht „Detainee“ – Häftling), aber keine Handschellen.

 Rund 50 Zuschauer sind im Saal. Rouven selber äußert sich, entschuldigt sich bei der Staatsanwaltschaft sowie der Richterin (Chief United States District Judge Gloria M. Navarro, 51) und bittet darum, eine zweite Chance zu bekommen.

Rouven erzählt, wie er mit 18 Jahren nach Las Vegas gekommen war, dass Amerika sein Traum gewesen sei, aber dann habe er die falschen Freunde kennengelernt, habe Drogen und Alkohol konsumiert, sei zu naiv gewesen.

Doch Richterin Navarro ist am Ende nicht überzeugt. Sie sagt, dass Rouven eine Show abziehe, nicht genug Reue gezeigt habe und man ihm nicht glauben könne.

Ein Experte für pornografische Fälle (Dr. Harder) kam nach einem mehrstündigen Interview mit Rouven im Gefängnis zwar zu dem Urteil, dass der Magier keine Gefahr darstelle und dass das Risiko eines Rückfalls gering sei. Doch die Richterin hält die Expertise nicht für ausreichend.

Hart: Die drei Jahre U-Haft werden nicht angerechnet. Rouven muss die 20 Jahre voll absitzen, bis zu seinem 61 Geburtstag im Knast bleiben.

Hinzu kommt eine Geldstrafe von 600 000 Dollar, die aber schon mit dem Verkauf von seinen Immobilien abgegolten ist. In den nächsten 14 Tagen muss Rouven sich entscheiden, ob er seine Haftzeit in Texas, Kalifornien oder Colorado absitzen will.

Knapp drei Jahre saß der gebürtige Frechener, der in Kerpen aufwuchs und von 2014 bis 2016 mit seiner Show „The New Illusions“ im „Tropicana“ in Las Vegas auftrat, in U-Haft. Am 16. März 2016 war Rouven wegen Verdachts auf Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie vom FBI festgenommen worden. Laut Anklage entdeckten Ermittler auf Laptops und anderen Geräten in Rouvens Villa Tausende Videos und Fotos, die unter anderem auch Sex mit Kindern zeigten.

Manager und Entdecker Frank Alfter war seit Juni 2015 mit Rouven verheiratet, lebt jetzt in Deutschland.

 

Quelle: dpa – Bild – Wiki 

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Jetzt folgen…

Werbung

Ihre Werbung bei uns…

Werbung

Werbung

Werbung

Impressum

BLAULICHT-REPORT

CU Entertainment & Gastro GmbH
Myriam Beckmann
Ostbahnhofstr. 20
56702 Mayen

Telefon: 02651 / 701157
E-Mail: info@cu-gastro.com
Amtsgericht Koblenz – HRB 23748
Geschäftsführer: Myriam Beckmann
Ust.ID: DE 291470353