News WW / EMS

Trunkenheitsfahrt und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Lahnstein / Bad Ems – Am Samstagabend, den 08.06.2019, gegen 21.25 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Lahnstein durch eine Verkehrsteilnehmerin über einen auffällig fahrenden PKW, einen Pick-Up, informiert. Dieser befuhr die B 260 von Bad Ems in Richtung Lahnstein. Nach Angaben der Zeugin fuhr das Fahrzeug in Schlangenlinien und geriet dabei mehrfach in den Gegenverkehr, der zum Teil dabei auch konkret gefährdet wurde. Das Fahrzeug fuhr zunächst nach Niederlahnstein, dann aber wieder auf die B 260 in Richtung Bad Ems zurück. Bei Eintreffen der Polizei unter Nutzung der Sondersignale reagierte der Fahrzeugführer zunächst nicht auf die Anhaltezeichen und fuhr weiter in Richtung Bad Ems. Erst, als er in Höhe der Ausfahrt zu den Campingplätzen einen Leitpfosten einer Verkehrsinsel überfuhr, hielt er anschließend an. Der Grund des auffälligen Verhaltens war schnell ermittelt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Fahrzeugführer ergab eine deutliche Alkoholisierung. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Lahnstein – Am Sonntagmorgen, den 09.06.2019, gegen 01.25 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Lahnstein durch einen PKW-Fahrer im Bereich der Braubacher Straße in Lahnstein mehrere aus ihrer Verankerung entfernte Gullyeckel gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass insgesamt sechs Gullydeckel auf einer Strecke von ca. 200 Metern in Höhe der St. Martin Siedlung ausgehoben wurden und zum Teil mitten auf die Straße gelegt wurden. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor.

(Pressemitteilung der Polizei)

Hauptsponsor / Partner

Werbung

Werbung

Werbung