Aktuelles BN / SU News

Unbekannte raubten Mobiltelefone

In der Nacht zu Samstag (02.02.2019) wurden der Polizei zwei Raubdelikte in der Bonner Innenstadt gemeldet:

Um 02:20 Uhr rief der Bekannte einer 17-Jährigen die Polizei zum Münsterplatz. Dort war der jungen Frau gegen 02:00 Uhr das Mobiltelefon geraubt worden. Nach ihren Angaben hatte sich ihr ein Unbekannter von hinten genähert, den Mund zu gehalten und das Mobiltelefon entrissen. Im Anschluss war er in Richtung Rathausgasse davongelaufen.

Der Unbekannte wird als etwa 1,70-1,75 m groß, schlank, mit dunklen Haaren und Kinnbart beschrieben.

Gegen 04:25 Uhr sprachen zwei 21 und 24 Jahre alte Männer ein Streifenteam der City-Wache am ZOB an und machten Angaben über ein Raubdelikt in der U-Bahnhaltestelle Hauptbahnhof. Dort sollen vier Unbekannte sie gegen 03:50 Uhr zur Herausgabe ihrer Handys aufgefordert haben. Als sie dies abgelehnt hatten, sei es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Der 24-Jährige wurde dabei im Gesicht verletzt. Nachdem die Auseinandersetzung beendet war, hatten beide das Fehlen ihrer Mobiltelefone festgestellt. Die vier Tatverdächtigen sollen mit der Linie 66 davongefahren sein.

Ersten Zeugenangaben zufolge können die vier Männer bislang nur wie folgend beschrieben werden: 1. Dunkle Hautfarbe – lange schwarze Haare mit Rasta-Locken zum Zopf gebunden. 2. Dunkle Hautfarbe – Mütze – graue Kapuze darüber – schwarze Jacke. 3. Helle Hautfarbe – korpulent. 4. Dunkle Hautfarbe.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer die Taten beobachtet hat oder Angaben zu den Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0228/15-0 zu melden.

Polizei Bonn
Pressestelle

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Coyote Ugly Partys

Shadow
Slider

Jetzt folgen…

Werbung

Ihre Werbung bei uns…

Werbung

Werbung