Aktuelles MYK / KO News

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Pkw des Verkehrsunfallverursachers

Aufgrund unzureichendem Sicherheitsabstandes, in Verbindung mit erheblicher Alkoholisierung (1,43 Promille) bemerkte ein Verkehrsteilnehmer
ein vor ihm fahrendes Fahrzeug zu spät und fuhr auf dieses auf.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers schleuderte daraufhin in Richtung Mittelschutzplanke,
touchierte diese und kam schlussendlich erheblich beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen.

Das ursprünglich vorausfahrende Fahrzeug kam nach dem Unfall auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Glücklicherweise war kein Personenschaden zu verzeichnen.

Verkehrsdirektion Koblenz

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Jetzt folgen…

Werbung

Ihre Werbung bei uns…

Werbung

Werbung