Aktuelles AW News

Wochenendbericht der Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler

Im Zeitraum von Freitag, 17.05.2019- Sonntagmorgen, 19.05.2019 ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler insgesamt 12 Verkehrsunfälle. Dabei entstanden glücklicherweise ausnahmslos Sachschäden. Bei 3 Verkehrsunfällen entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. In einem Fall notierte sich ein Zeuge jedoch das Kennzeichen des flüchtigen Pkw. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Am Freitagnachmittag wurden in Rech Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Dabei wurde ein Pkw mit 31 km/h über der zugelassenen Geschwindigkeit gemessen. Der Fahrer wird daher einen Monat seinen Führerschein abgeben müssen.

Am Samstagnachmittag musste die Feuerwehr Ahrweiler zu einem vermeintlichen Brand in Ahrweiler ausrücken, da in einer Wohnung der Rauchmelder aktiviert wurde. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Melder aufgrund seiner schwacher Batterie die entsprechenden Akkustichen Signale aussendete, so dass kein Einsatz der Feuerwehr nötig wurde.

Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag, wurde in die Grundschule, sowie in den Kindergarten in Heimersheim eingebrochen. Wer verdächtige Wahrnehmungen in diesem Bereich gemacht hat, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler, unter der Telefonnummer, 02641/9740 zu melden.

Am Sonntagmorgen, gg. 03:39 Uhr kam es in der Telegrafenstraße in Bad Neuenahr zu einer Streiterei zwischen 3 Frauen und einem bisher unbekannten Mann. Der Mann attackierte die Frauen und verletze sie dabei. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641/9740.

Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Hauptsponsor / Partner

Werbung

Werbung

Werbung