Wochenendbericht der Polizei Cochem - Blaulicht-Report
Aktuelles COC / WIL News

Wochenendbericht der Polizei Cochem

 Unfälle und Verkehrsdelikte: Unfälle:

Im Berichtszeitraum ereigneten sich 6 Verkehrsunfälle. Es blieb ausschließlich bei Sachschäden. Die Unfallursachen gliedern sich wie folgt: 2 x Kollisionen mit Wild auf der Fahrbahn, Missachtung der Vorfahrt, Fehler beim Rückwärtsfahren, Abstandsunterschreitung, Auffahren durch Unachtsamkeit

Verkehrsdelikte:

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am Freitag, 23.03.2018, 13.00 Uhr, führten Beamte der Polizei Cochem in Cochem-Sehl eine Verkehrskontrolle durch. Ein 50-jähriger Autofahrer aus Australien mit Wohnort in Deutschland führte dabei einen Pkw, obwohl er seine ausländische Fahrerlaubnis nicht innerhalb der gesetzlichen Frist hatte umschreiben lassen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren eingeleitet.

Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Trunkenheit
Am Freitag, 23.03.2018, 17.45 Uhr, wurde ein allein verunfallter Mofafahrer zwischen Auderath und Filz gemeldet. Die Überprüfung ergab, dass der 51-jährige Fahrer aus einer Eifelgemeinde infolge Trunkenheit von der Fahrbahn abkam und im Graben verunfallte. Dabei wurde er leicht verletzt. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz
Am Samstag, 24.03.2018, 00.25 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife in Büchel einen 55-jährigen Autofahrer aus einer Hunsrückgemeinde. Dabei traten Unstimmigkeiten bezügliches des Besitzes einer Fahrerlaubnis auf. Die anschließenden Recherchen und Ermittlungen führten zu dem Ergebnis, dass der Fahrer neben der fehlenden Fahrerlaubnis auch mit einem nicht versicherten Auto unterwegs war. Der Pkw war zur Fahndung ausgeschrieben. Die entsprechenden Strafverfahren wurden eingeleitet.

Fahren unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
Am Samstag, 24.03.2018, 15.00 Uhr, stellte eine Streife der Polizei Cochem im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Kaisersesch bei einem 31-jährigen Fahrer eines Pkw Anzeichen auf Drogenkonsum fest. Ein Test verlief entsprechend positiv, so dass eine Blutprobe angeordnet und eine Anzeige gefertigt wurde.

Straftaten:
Bei der Polizei in Cochem kamen am Wochenende 6 Delikte zur Anzeige. Dabei handelte es sich um ein sog. Ausspähen von Daten, Körperverletzungen, einem Diebstahl, einem Betrug bei einer Taxifahrt und 2 Sachbeschädigungen.

Körperverletzungen in Cochem
Zeugen gesucht Am Samstag, 24.03.2018, 04.44 Uhr, meldete eine Zeugin eine Schlägerei zwischen ca. 15 Personen an der Klostertreppe / Brückenstraße in Cochem. Die Polizei traf mehrere alkoholisierte Personen an, von denen mind. zwei leichte Verletzungen an Gesicht und Händen aufwiesen. Im Verlauf der Auseinandersetzung(en) wurde einer Person ein Handy gestohlen. Das gesamte Tatgeschehen konnte vor Ort nicht rekonstruiert werden. Sachdienliche Zeugenhinweise sind daher an die Polizei in Cochem, Tel.: (02671) 9840, erbeten.

Brand eines Einfamilienhauses in Ulmen
Am Freitag, 23.03.2018, 15.45 Uhr, stellte die Hauseigentümerin Rauch und Flammen im Bereich der Kellersauna des unterkellerten Bungalows fest. Vor Ort wurde starke Rauchentwicklung sowie Flammenschlag aus dem Kellerschacht, bis in den Dachstuhl reichend, festgestellt. Das Wohnhaus wurde unbewohnbar. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Die Ermittlungen dauern an. Es entstand ein Sachschaden in 6-stelliger Höhe. Es wurde keine Person verletzt. Neben der Polizei waren ca. 50 Feuerwehrkräfte und das DRK im Einsatz.

Polizei Cochem


 

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Coyote Ugly Partys

Shadow
Slider

Jetzt folgen…

Werbung

Ihre Werbung bei uns…

Werbung

Wetterwarnungen


Keine Wetterwarnungen für Mayen-Koblenz vorhanden!

Werbung