München

20 Meter Baum gefällt aus bestimmten Vorkehrungen

Werbung
 
 

München

Freitag, 18. Juni 2021, 10.43 Uhr; Georg-Elser-Platz

Ein vom Gartenbauamt begutachteter 20 Meter hoher Baum ist vorsorglich von Einsatzkräften der Feuerwehr abgetragen worden.

Mitarbeiter des Gartenbaureferates stellten einen Schimmelbefall an einer Rubinie fest. Da die Standfestigkeit bei einem Sturm nicht mehr gewährleistet werden konnte, entschied man sich vorsorglich den Baum abzutragen. Dazu wurde eine Drehleiter und ein Hilfeleistungslöschfahrzeug an die Einsatzstelle alarmiert.

Aufgrund der baulichen Situation konnte der Baum nicht einfach gefällt werden. Die Einsatzkräfte mussten das Gehölze Stück für Stück abtragen. Die arbeiten zogen sich über vier Stunden, unterdessen musste der unmittelbare Gefahrenbereich für alle Passanten gesperrt werden.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Ein Sachschaden entstand nicht.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

(ost)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"