AWMYK / KO

83-jährige wurde Opfer falscher Polizisten

Zeugen gesucht

Werbung

83-jährige wurde Opfer falscher Polizisten

Bad Breisig

Am frühen Abend des 25.03.2021 wurde eine 83-jährige Geschädigte aus Bad Breisig Opfer
eines Betrugsdelikts durch falsche Polizeibeamte. An ihrer Haustür erschien, nach einem
vorherigen Telefonat, ein angeblicher Polizeibeamter.
Diesem Übergab die Geschädigte Schmuck in dem Glauben, damit ihrer Tochter zu helfen.

Die Geschädigte war durch den Täter zuvor angerufen worden. Dieser gab sich als Polizeibeamter
aus und führte glaubhaft an, dass die Tochter der Geschädigten einen Unfall verursacht haben soll,
bei welchem es zu einem Personenschaden kam. Nun müsse die Geschädigte ihre Tochter finanziell unterstützen.

Da die Geschichte durch den Täter mit erheblichem Nachdruck und unter Ausnutzung dieser Schocksituation vorgetragen wurde, glaubte die Geschädigte dem Unbekannten und händigte
ihre Wertsachen aus.

Erst später bemerkte die Geschädigte, dass sie wohlmöglich einem Betrüger zum Opfer gefallen
war und meldete den Vorfall bei der “richtigen” Polizei.

Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen der Tat. Wer hat am 25.03.21 in Bad Breisig, Tempelgasse verdächtige Personen oder Fahrzeuge mit wohlmöglich auswärtigem Kennzeichen beobachtet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Remagen sowie die Kriminalinspektion Mayen unter 02651 / 801-0 entgegen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"