BochumVerkehr

Alleinunfall unter Alkohol und Drogenkonsum mit dem Zweirad

Werbung
 
 

Witten

Nach einem Alleinunfall mit seinem Fahrrad musste ein 44-jähriger Wittener am 8. Juni (17 Uhr) in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann war auf dem Rheinischen Esel in Richtung Witten-Stockum unterwegs. Im Bereich Almstraße / Sonnenschein verlor er die Kontrolle über sein Zweirad.

Er kam ohne Fremdeinwirkung zu Fall und verlor durch den Aufprall kurzzeitig das Bewusstsein. Durch Zeugen wurde die Polizei verständigt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 44-Jährige alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,74 Promille. Darüber hinaus stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und eine Blutprobe entnommen.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"