Aktuelles München

Beleidigungen mit homophobem Hintergrund

Bereits am Donnerstag, 17.09.2020, gegen 23:30 Uhr befuhren zwei um die 30-Jährige, beide aus München, gemeinsam eine U-Bahn vom Marienplatz aus kommend Richtung Goetheplatz. Beide sind in einer Lebenspartnerschaft.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand erkannte dies ein 21-jähriger aus München und beleidigte das Paar auf homophobe Art und Weise. Es kam im weiteren Verlauf der Fahrt zu weiteren verbalen Streitigkeiten untereinander. An der U-Bahnhaltestelle Goetheplatz stiegen alle Beteiligten aus. Dort gingen die Streitigkeiten weiter und es kam im weiteren Verlauf zu Tätlichkeiten zwischen dem 21-Jährigen und einen der beiden. Dessen Lebenspartner verständigte daraufhin den Polizeinotruf.

Alle Personen konnten vor Ort angetroffen werden. Durch die körperliche Auseinandersetzung wurden der 21-Jährige und der andere leicht verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst behandelt.

Nach Beendigung der Anzeigenaufnahme vor Ort wurden alle drei Beteiligten wieder entlassen. Der 21-jährige Münchner wurde wegen einer Körperverletzung und der Beleidigung angezeigt. Der andere wurde ebenfalls wegen einer Körperverletzung angezeigt.

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung

Werbung