BochumFahndung

Betrüger bringen Seniorin um ihr Erspartes: Zeugen gesucht!

Werbung

Bochum

 

Mit einer perfiden Geschichte haben Betrüger eine Bochumer Seniorin (88) um ihr Erspartes gebracht. Die Kripo warnt vor der Masche und bittet um Zeugenhinweise.

Per Telefon meldete sich am Dienstagnachmittag, 14. Dezember, zunächst eine Frau bei der 88-Jährigen. Die Anruferin gab vor, der Enkel der Seniorin habe die Möglichkeit, ein teures Auto zu einem besonders guten Preis zu kaufen – jetzt brauche er Geld, und zwar schnell. Mehrmals reichte die Frau den Hörer an einen Mann weiter, der sich als der Enkel Seniorin ausgab, und die Lügengeschichte bekräftigte.

Die beiden Anrufer brachten die Seniorin schließlich dazu, ihr Erspartes – einen fünfstelligen Geldbetrag – in eine Tüte zu packen und einem angeblichen Steuerberater zu übergeben, der kurze Zeit später an der Haustür der Seniorin im Bochumer Stadtzentrum auftauchte.

Erst, als die Seniorin später ihren echten Enkel anrief, um sich zu erkundigen, ob das Geld angekommen sei, bemerkte sie, dass sie betrogen worden war.

So wird der Abholer beschrieben: männlich, „höchstens“ 30 Jahre alt, schlank; er trug eine graue Jacke mit einem Streifenmuster auf dem Arm, außerdem eine dunkle Basecap und einen Mund-Nasenschutz.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 bittet unter den Rufnummern 0234 909-4135 oder 0234 909-4441 um Hinweise.

Die Polizei betont: Auflegen ist nicht unhöflich! Ihr Gegenüber ist gewieft, agiert professionell und will nur Ihr Geld – schieben Sie dem kriminellen Treiben einen Riegel vor! Sprechen Sie ältere Mitmenschen – Mutter, Vater, Nachbarn – an, und geben Sie diese Warnung weiter. Denn Betroffene verlieren nicht nur viel Geld, sondern oft auch Ihren Stolz und ihren Lebensmut.

Mit Rat und Tat zur Seite stehen älteren Menschen auch die Seniorensicherheitsberaterinnen und -berater der Polizei. 60 Ehrenamtliche sind in Bochum, Herne und Witten aktiv und beraten Interessierte u. a. zu den Themen Betrug, Trickdiebstahl und Einbruchschutz. Kontakt unter 0234 / 909 4055. Weitere Informationen unter: https://bochum.polizei.nrw/sicherheitsberatung-fuer-senioren.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"