AktuellesKöln-BonnNews

Bonn-Graurheindorf: Fünf Polizeibeamte verletzt

Werbung

Am Freitagnachmittag (13.05.2022) wurden fünf Polizeibeamte der City-Wache bei einem Einsatz in Graurheindorf verletzt. Gegen 14:45 Uhr hatten Mitarbeitende des Ordnungsamtes die Bonner Polizei um Amtshilfe ersucht, da diese im Rahmen einer Kontrolle an einem Haus in der Straße „An der Pfaffenmütze“ von zwei Männern bedroht worden waren.

Vor Ort trafen die Polizeibeamten die beiden Männer (33, 70) an. Der 70-Jährige sollte zuvor gegenüber den Einsatzkräften des Ordnungsamtes den Gebrauch einer Schusswaffe angedroht haben, falls diese sein Grundstück betreten würden. Als die Männer nun von den Polizisten durchsucht werden sollten, kam es zu massiven Widerstandshandlungen und tätlichen Angriffen gegen die eingesetzten Beamten. Dabei wurden fünf Polizisten unter anderem durch Faustschläge, Bisse und Kniestöße verletzt.

Zwei waren im Anschluss nicht mehr dienstfähig. Die beiden Aggressoren wurden zunächst in Gewahrsam genommen und ins Polizeipräsidium gebracht. Nach ersten Ermittlungen und erkennungsdienstlichen Behandlungen wurden sie auf richterliche Anordnung wieder entlassen. Gegen beide wird nun wegen Bedrohung, Tätlichen Angriffes sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Bei der Durchsuchung der Wohnung der Tatverdächtigen wurde ein Luftgewehr aufgefunden und sichergestellt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"