AktuellesCOC / WILNews

Cochem: Polizei warnt vor reisenden Betrügern

Werbung

Die Polizei Cochem bearbeitet derzeit mehrere Strafanzeigen gegen ein älteres Ehepaar, welches als Einmietbetrüger unterwegs ist. Die Vorgehensweise gleicht sich in allen Fällen in der Art, dass sich dieses, der Polizei bekannte Paar (Mann 62 Jahre alt, Ehefrau 77 Jahre alt), für mehrere Tage in eine Pension/Ferienwohnung einmietet und die abschließende Rechnung nicht begleicht. Das Ehepaar entfernt sich vor Abschluss des Mietzeitraumes immer wieder unter fadenscheinigen Erklärungen. Auffallend bei dem Paar ist, dass der Mann, welcher rhetorisch sehr sicher auftritt, der Wortführer ist. Das Paar reist in einem PKW mit der Anfangskombination ROK. Die Polizei Cochem empfiehlt, beim Auftreten dieses Pärchens, bei einer Anmietung einer Wohnung/Zimmers, auf Vorkasse zu bestehen und die Polizei zu informieren. Da dieses Paar auch derzeit, entgegen ihrer Angaben, über keinen festen Wohnsitz verfügt (angegeben wird unter Vorlage eines Personalausweises der Wohnort Rockenhausen), werden daher auch Hinweise erbeten, wo versucht wurde sich einzumieten. Die Polizei Cochem bittet daher, die Betreiber von Pensionen und Hotels, sowie Personen mit privaten Zimmervermietungen, um erhöhte Vorsicht. Rückfragen oder Hinweise können an die Polizei Cochem, 02671-9840, übermittelt werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"