AktuellesDeutschlandFEATURE NEWSNews

Deutschlands letzter Playboy gestorben

Werbung

Über Jahrzehnte ist Rolf Eden einer der bekanntesten Playboys Deutschlands. Er führt in den 70er-Jahren die schillerndsten Diskotheken der Hauptstadt – und schmückt sich Zeit seines Lebens zufolge mit mehr als 1000 Liebschaften. Nun ist Eden im Alter von 92 Jahren gestorben.

Die einstige Legende des Berliner Nachtlebens Rolf Eden ist tot. Eden sei am Donnerstag im Alter von 92 Jahren gestorben, teilte seine Familie mit. Bekannt geworden war der gebürtige Berliner mit mehreren Discotheken wie dem „Eden Playboy Club“ oder dem „Big Eden“. Zudem war Eden auch im Immobiliengeschäft tätig.

„In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass Rolf Eden im Alter von 92 Jahren, am 11.08.2022 im Kreise seiner Familie verstorben ist. Mit Rolf Eden verliert auch Berlin eine Ikone seiner Zeit und er liebte und veränderte diese Stadt wie kein anderer“, heißt es in dem Statement der Familie, aus dem die „B.Z.“ zitiert. „In Dankbarkeit für ein langes und erfülltes Leben müssen wir nun Abschied nehmen und möchten um Respekt und Rücksicht in der Trauerzeit, gegenüber der Familie bitten.“

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"