Aktuelles BN / SU

Diebstahl eines Medikaments aus Bonner Klinik – Bei Einnahme besteht Lebensgefahr

Am Samstag (16.05.2020) wurde der Bonner Polizei der Diebstahl eines Medikaments aus einem Bonner Krankenhaus gemeldet:

Einer Mitarbeiterin einer Station fiel am Samstagmittag das Fehlen einer Ampulle Fentanyl auf. Das Medikament soll aus einem Tresor entwendet worden sein, zu dem rund 70 Mitarbeiter mit einem zentralen Schlüssel Zugang haben. Fentanyl ist ein Opiat, das unter anderem bei Patienten mit starken Schmerzen eingesetzt wird. Bei falscher Dosierung kann die Einnahme lebensgefährlich sein und zum Atemstillstand führen.

Das Kriminalkommissariat 33 hat die weiteren Ermittlungen zu dem Diebstahl übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung