Schleswig-Holstein Verkehr

Eggstedt – Fahrzeugkontrolle endet nicht nur unter Drogeneinfluss

Eggstedt (ots)

Bereits am vergangenen Donnerstag hat eine Streife in Eggstedt ein Fahrzeug zu Kontrollzwecken gestoppt. Wie sich herausstellte, war der Insasse unter anderem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Drogen. Den Wagen hatte er unerlaubt in Gebrauch.

Um 10.10 Uhr hielten Beamte im Wiesengrund einen Seat an. Der junge Fahrer verließ das Auto sofort und schwankte dabei merklich. Er überreichte den Einsatzkräften ungefragt den Fahrzeugschlüssel und gab an, keinen Führerschein zu besitzen. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass der 20-Jährige das Fahrzeug unerlaubt bei einem Bekannten vom Hof gefahren, durch einen Diebstahl abhanden gekommene Kennzeichen montiert und den Wagen weder zugelassen noch versichert hatte. Weiterhin führte er Betäubungsmittel mit sich, ein Drogenvortest bei ihm verlief positiv. Die Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten die Drogen sicher. Den Eigentümer des PKWs informierten sie über den Standort des Seats und fertigten diverse Anzeigen gegen den aus Itzehoe stammenden und polizeilich bereits bekannten Beschuldigten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung