AktuellesAWRLP

Fahrradschloss löst Schnellbremsung eines Güterzuges aus

Werbung
 
 

Sinzig (ots)

Am Samstagmittag kam es im Bereich Sinzig zu einem gefährlichen Zwischenfall im Bahnbereich.

Bisher unbekannte Personen warfen Gegenstände (Fahrradschlösser) in die Oberleitung, wodurch bei einem durchfahrenden Güterzug eine Schnellbremsung ausgelöst wurde.

Im Bereich des Güterzuges und der Bahnunterführung wurden verschmorte Teile eines Fahrradschlosses sowie ein weiteres Schloss ca. 30 Meter entfernt im Bereich Bahnsteigende des Bahnhofs Sinzig aufgefunden.

Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden; die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Durch den Vorfall kam es zu einer kurzfristigen Verspätung im Bahnverkehr.

Die Bundespolizei Trier hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an 0651 – 4678-0.

Anmerkung: Die Bundespolizei weist nochmals auf die Gefahren, die von Stromleitungen ausgehen, hin. Allein die Nähe zu Oberleitungen, welche eine Spannung bis zu 15.000 Volt haben, genügt für einen Stromüberschlag; die Leitung muss dazu nicht berührt werden. Daher gilt immer ausreichend Abstand zu Bahn-Oberleitungen zu halten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"