Schleswig-HolsteinVerkehr

Frau nach Trunkenheitsfahrt mit 1,47 Promille gestoppt

Werbung
 
 

Heide

Dank des Hinweises eines Zeugen ist es der Polizei am Montagabend gelungen, die Trunkenheitsfahrt einer Frau in Heide zu beenden. Sie musste sich einer Blutprobenentnahme stellen.

Gegen 18.30 Uhr erhielt eine Streife Kenntnis von einer Frau, die mit einem Kleinwagen den Lidl-Parkplatz in Albersdorf verlassen haben sollte und möglicherweise unter dem Einfluss von Alkohol stand. Letztlich stoppten Polizisten den verdächtigen Wagen in der Hamburger Straße in Höhe des Abzweigers nach Nordhastedt. Die 66-jährige Insassin räumte ein, vor Fahrtantritt zwei bis drei Becher Wein getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest bei ihr lieferte ein Ergebnis von 1,47 Promille. Die Beamten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe bei der Rentnerin an, beschlagnahmten ihren Führerschein und fertigten eine Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"