AktuellesBochumNews

Handtaschenraub in der Rosenbergsiedlung – 14-Jährige verletzt – Zeugen gesucht!

Werbung

Das Regionalkommissariat 32 ermittelt nach einem Raubdelikt am frühen Sonntagmorgen (19. Juni zwischen 1.20 und 3.30 Uhr) in der Bochumer Rosenbergsiedlung.

An der dortigen Haydnstraße, unweit eines kleinen Verbrauchermarktes, wurde eine 14-jährige Bochumerin ihrer Handtasche mit persönlichem Inhalt beraubt.

Nach bisherigem Kenntnisstand saß sie dort auf einer Treppe, als sie von noch nicht ermittelten jungen Mädchen körperlich angegangen und leicht verletzt wurde. Sie begab sich mit ihrer Mutter selbständig in ärztliche Behandlung.

Eine der Täterinnen hat blonde, mittlellange Haare, trug eine schwarze Jogginghose sowie ein schwarzes Oberteil und ist ca. 172 cm groß.

Außerdem war eine weitere Täterin von korpulenter Erscheinung (ca. 168 cm groß, braune, gelockte Haare zu einem Pferdeschwanz frisiert) mit grauer Jogginghose und langem, weißen T-Shirt beteiligt.

Tatverdächtig ist zudem ein weiteres, ca. 165 cm großes Mädchen mit glatten, braunen Haaren. Sie trug ein hellblaues Kleid mit Blumen.

Unter der Rufnummern 0234/909-8205 oder – 4441 (Kriminalwache) werden Hinweise entgegengenommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"