MYK / KO

Joint weggeworfen…

 
 

Koblenz (ots)

Währen einer Streifenfahrt fiel den Polizeikräften der Koblenzer Polizei am 27.09.2020 um 17:35 Uhr ein 21-Jähriger Mann im Schartwiesenweg, hier in Koblenz auf. Er saß in Begleitung seiner Freundin auf einer Mauer und versuchte beim Anblick des Streifenwagens hektisch eine selbstgedrehte Zigarette auszudrücken, die er anschließend hinter sich ins Gras warf.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass es sich dabei um den Rest eines Joints handelte.
Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Be-täubungsmittelgesetz zu. Der Jointrest wurde als Beweismittel sichergestellt.

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung

Werbung