AktuellesBerlin

Kamerateam in Pankow angegriffen

Zudem soll einer der Täter das Team mit Pfefferspray bedroht haben

Werbung

Kamerateam angegriffen

In der vergangenen Nacht soll in Prenzlauer Berg ein Kamerateam eines Fernsehsenders mit Flaschen und Steinen beworfen worden sein.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte das Team aus drei Personen, zwei Männer im Alter von 25 und 40 Jahren sowie eine Frau im Alter von 36 Jahren, gegen 22.20 Uhr Interviews im Park aufnehmen und sprach dazu vier junge Männer an.
Einer der vier soll sofort verbal aggressiv geworden sein und das Fernsehteam beleidigt haben.
Zudem soll er es mit einem Pfefferspray bedroht haben.
Die drei Bedrohten zogen sich daraufhin zurück und die vier jungen Männer sollen in Richtung eines Ausgangs des Parks gelaufen sein.
Dort sollen sie in Mülleimern nach Gegenständen gesucht haben und dann aus etwa 30 Metern Flaschen und Steine auf das Fernsehteam geworfen haben.
Diese sollen in unmittelbarer Nähe vor den beiden Männern und der Frau auf den Boden gefallen sein, ohne sie jedoch zu verletzen.
Anschließend entfernten sich die Vier und liefen die Eberswalder Straße entlang.
Zwischenzeitlich alarmierte Polizeieinsatzkräfte nahmen die vier Tatverdächtigen dort fest.
Nach Sachverhaltsaufnahme und Personalienfeststellungen wurden die jungen Männer im Alter von 27, 24 und zweimal 20 Jahren entlassen.
Sie müssen sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.
Da sie sich zudem nach 21 Uhr zusammen im Freien aufgehalten haben, was einen Verstoß gegen die derzeit gültige Infektionsschutzmaßnahmenverordnung darstellt, wurde zudem eine Ordnungswidigkeitenanzeige aufgenommen.
Die weiteren Ermittlungen dauern an.

– Blaulicht Report Videos auf YouTube – klick hier ! –

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"