Aktuelles Schleswig-Holstein

Kiel – Polizei stellt stellt Marihuana aus Wohnung sicher

offiziell Polizeimeldung
 
 

Kiel (ots)

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Hassee stellten Polizeibeamte Montagabend rund 300 Gramm Marihuana sicher. Besonders kurios: Der Tatverdächtige brachte die Polizei selbst auf seine Spur.

Ursprünglich ermittelte die Polizei wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall gegen den 27-Jährigen. Er steht im Verdacht, mehrere Dachboden-Verschläge eines Mehrfamilienhauses in der Christianistraße, in dem er selbst wohnt, aufgebrochen zu haben. Anschließend soll er anderen Bewohnern des Hauses das Diebesgut zum Kauf angeboten haben.

Als einer der Nachbarn seine eigenen Gegenstände wiedererkannte, informierte er die Polizei. Eine Durchsuchung der Wohnung war die Folge. Hierbei stießen die Beamten allerdings auch auf rund 300 Gramm Marihuana.

Der 27 Jahre alte Tatverdächtige, bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt, kam ins Polizeigewahrsam und wurde Dienstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einer Haftrichterin vorgeführt. Diese folgte dem Antrag und erließ Untersuchungshaftbefehl, der jedoch unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Die weiteren Ermittlungen führt die Ermittlungseinheit Rauschgift der Kieler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung