Aktuelles COC / WIL MYK / KO

Kontrollen bringen Fahrten unter Drogeneinfluss ans Licht

Bei Kontrollen der Polizei Cochem fielen am Wochenende zwei Autofahrer aus der Verbandsgemeinde Kaisersesch auf. Es besteht der Verdacht, dass sie ihr Fahrzeug unter Drogeneinfluss geführt haben. Am frühen Freitagabend reagierte ein Drogen-Vortest bei einem 27-jährigen Fahrer in Kaisersesch positiv. Der Mann musste die Beamten ins Krankenhaus begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Beamten bei einer Kontrolle hellhörig, als ein 35-jähriger keinen Führerschein vorzeigen konnte. Die weiteren Überprüfungen ergaben, dass er überhaupt keinen Führerschein mehr hat. Auch in diesem Fall ergab sich der Verdacht auf Drogenkonsum. Er musste ebenso eine Blutprobe abgeben. Ohne Führerschein kam die Weiterfahrt ohnehin nicht in Betracht.

In beiden Fällen hängt der weitere Verfahrensablauf vom Ergebnis der Blutprobe ab. Das Fahren ohne Fahrerlaubnis ist unabhängig davon bereits strafbar.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung