Bremen

Mann verletzt zwei Polizistinnen bei Kontrolle

Die Polizei sucht Zeugen

Werbung

Mann verletzt zwei Polizistinnen bei Kontrolle

Bremen – Bei einer Fahrzeugkontrolle am Mittwochabend im Ortsteil Lindenhof verletzte ein Autofahrer eine 29-jährige Polizistin und ihre 23-jährige Kollegin leicht.
Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 18:30 Uhr beobachtete eine Zeugin wie ein Unbekannter in der Gröpelinger Heerstraße augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehend in sein Fahrzeug stieg und losfuhr.
Daraufhin rief sie die 110. Alarmierte Einsatzkräfte konnten den gesuchten Mercedes wenig später stellen.
Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde eine 29 Jahre alte Polizeibeamtin leicht an der Hand verletzt.
Im weiteren Verlauf gab der Mann plötzlich Gas und versuchte zu fliehen.
Bei seinem Fluchtversuch fuhr er mit seinem Wagen auf die in einigem Abstand
stehende 23-Jährige zu.
Nur durch einen Sprung zur Seite entkam sie einem frontalen Zusammenstoß.
Jedoch wurde sie am Bein erfasst und stürzte.
Trotz ihrer Verletzungen setzten sich die Beiden in den Streifenwagen und fuhren
dem flüchtenden Auto hinterher, verloren es jedoch aus den Augen.

Von Rettungskräften wurden die Polizistinnen zur Behandlung ihrer leichten
Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Im Zuge der Ermittlungen wurde der Mercedes von Einsatzkräften in der
Selsinger Straße gefunden und abgeschleppt.
Bei einer anschließenden angeordneten Durchsuchung wurden Beweismittel sichergestellt.

Die Ermittlungen zum Täter dauern an.
Der Verdächtige wird als Mitte 30 mit schlanker Statur beschrieben.
Er hatte dunkles, kurzes Haar, einen Vollbart und trug ein dunkles Oberteil.
Die Polizei sucht Zeugen und fragt:
“Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht?”
Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter der
Rufnummer 0421 362-3888 entgegen.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"