AktuellesNewsNRW

Mit Schraubenzieher einen Mann umgebracht…

Werbung

Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen (14. August) einen 34 Jahre alte Mann nach einem Streit mit tödlichem Ausgang auf der Moosbergstraße in Marienheide bei Gummersbach noch am Tatort festgenommen. Er ist verdächtig, einen 24 Jahre alten Kontrahenten gegen 5.15 Uhr auf offener Straße mit einem Schraubendreher so schwer verletzt zu haben, dass dieser wenig später in einem Krankenhaus starb.

Der Tatverdächtige wurde ebenfalls mit einer Stichverletzung in eine Klinik eingeliefert. Für ihn besteht nach derzeitigem Stand jedoch keine Lebensgefahr. Zum Nachweis von Alkohol und Drogen im Blut des mutmaßlichen Angreifers ließen die Beamten Blutproben entnehmen. Das mutmaßliche Tatwerkzeug stellten die Einsatzkräfte sicher.

Die Ermittlungen zum Tathergang sowie zu den Hintergründen der Auseinandersetzung sind Gegenstand laufender Ermittlungen einer Mordkommission der Polizei Köln.

Nach seiner medizinischen Versorgung soll der 34-Jährige morgen im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"